Burnout-Beratung 

 

Dich selbst in Deinem Leben wiederfinden! 

 

Für ein Leben, von dem Du Dich nicht ständig selbst erholen musst.

Kommt Dir das bekannt vor? 

  • Du fühlst Dich immer häufiger erschöpft?

  • In Deinem eigenen Leben scheinst Du selbst überhaupt nicht mehr vorzukommen?

  • Jeder Tag strengt Dich mehr und mehr an?

  • Du fühlst Dich durch Deine Arbeit ausgebrannt?

  • Du führst nicht das Leben, das Du eigentlich – tief in Deinem Inneren – führen willst?

  • Manchmal kommt es Dir so vor, als würdest Du nur noch ToDo-Listen abhaken?

  • Vielleicht hast Du Dich von Dir selbst entfernt und möchtest Dich gerne wiederfinden?

  • Aber wie? …

Ich führe mit Dir gerne ein kostenfreies und unverbindliches 30-minütiges Informationsgespräch, in dem wir Deinen Bedarf klären, ich Dir meine Arbeitsweise und Methoden erläutere und Dich über weitere Angebote informiere.

Vereinbare einfach einen Termin unter

0151 22668800

oder schreib‘ mir eine E-Mail an info@jeanetterichter.de oder nutze das Kontaktformular unten:

 

Fragen & Antworten

Was ist Psychotherapie?

Psychotherapie ist die Behandlung seelischer Störungen mithilfe psychologischer Methoden.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie habe ich mich auf Lebensängste & -krisen sowie auf Stressbelastungen und Selbstwertkonflikte spezialisiert und behandele diese entweder mit kognitiven Methoden, Elemente aus der Buddhistischen Psychologie, der sinnorientierten Gesprächspsychotherapie und Entspannungsverfahren oder einer Kombination aus allem.

Was kostet eine Psychotherapie?

Eine Behandlung kostet pro 60-minütige Sitzung 100 €.

Die Sitzungen können nur vor Ort in einer meiner Praxen – entweder in Lingen oder in Freren – stattfinden.

Das Honorar wird entweder direkt bar vor Ort oder nach Rechnungsstellung bezahlt.

Das Honorar für eine Psychotherapie ist nach § 4 UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Was übernimmt die Krankenkasse?

Die Behandlung bei einer Heilpraktikerin für Psychotherapie wird von dem meisten Gesetzlichen Krankenkassen i. d. R. nicht übernommen.

Es gibt aber Ausnahmen, z. B. für Zusatz- oder Beihilfeversicherte. Auch unterstützen mittlerweile einige Krankenkassen eine Behandlung oder übernehmen komplett die Kosten.

Bitte frage bei Deiner Versicherung nach!

Was muss ich zum Erstgespräch mitbringen?

Du musst eigentlich nichts mitbringen, außer die Bereitschaft etwas für Dich zu tun und an Dir zu arbeiten.

Du kannst Dir aber hier schon mal den Fragebogen herunterladen und diesen zum Erstgespräch mitbringen, wenn Du magst.

Fragebogen herunterladen

 

Pin It on Pinterest