Meditation hilft - Jeanette Richter

Meditation 

 Entdecke Dein wahres Wesen! 

 

Schön, dass Du da bist!

Ich finde es toll, dass Du Dich für Meditation interessierst.

Hier findest Du ein paar allgemeine Informationen zur Meditation, die aktuellen Termine für den Meditationsabend sowie eine LIVE-Meditation, damit Du Dich vertraut machst mit meiner Stimme etc.

Schau’ Dich also gerne mal um oder hör’ rein.

LIVE-Meditation mit Jeanette

Die folgende Meditation ist eine LIVE-Aufnahme, die ich während eines Meditationsabends mal aufgenommen habe.

Das anfängliche Rauschen verschwindet nach ein paar Sekunden;)

Die Mudra bzw. Übung, die ich dort vorstelle stammt von Gertrud Hirschi aus ihrem Buch “Yoga mit dem kleinen Finger”.

 

Fragen & Antworten

Woher kommt das Wort Meditation?

Das Wort Meditation (lat. meditatio) bedeutet soviel wie „nachdenken, nachsinnen, überlegen“ oder auch „zur Mitte ausgerichtet sein“ (lat. medius = die Mitte).
Meditation ist eine Form der hinlenkenden Aufmerksamkeit.

Dabei besteht oft der Irrglaube, dass man während der Meditation überhaupt nichts denken soll. Das ist aber für ungeübte Menschen oft kaum zu erreichen und auch nicht der Sinn der Meditation.

Matthieu Ricard, ein buddhistischer Mönch sagt sinngemäß: „Wir verschenken das Potential der Meditation, wenn wir versuchen unsere Gedanken in der Meditation abzuschalten. Nützlicher wäre es, seine Gedanken liebevoll zu untersuchen.“

Was ist  Meditation eigentlich?

Meditation ist eine Geisteshaltung, bei der Du Dich willentlich in einen anderen Bewusstseinszustand versetzt.

Ich verstehe Meditation als eine Technik, durch die ich mit mir selbst und der Welt besser klar komme. Sie hilft mir als Selbstanalyse-Instrument, Lösungen für Probleme zu finden, mich wertschätzender zu behandeln und mich selbst und andere besser zu verstehen. Daher sage ich auch häufiger: “Meditation ist mein innerer Coach!”

Hermann Hesse drückte das im folgenden Zitat sehr schön aus:

“Die Kraft der Meditation liegt in ihrer täglichen Versöhnung zwischen Geist und Seele!” 

kann jeder meditieren lernen?

Klares “JA”!

Jeder kann meditieren, nur nicht jeder will meditieren.

Denn Meditation bedeutet eine intensive Beschäftigung mit Dir selbst und dazu ist nicht jeder bereit.

Was Dir hilft, ist Neugier auf Dich und die Bereitschaft, Dich selbst und die Welt ganz neu zu entdecken!

 

Welche Art wird geübt?

In den Meditationsabenden üben wir 2 Formen:

1. eine konzentrative oder auch achtsamkeitsbasierte Meditation und

2. die kontemplative oder auch analytische Meditation.

Konzentrative Meditation = Konzentration auf ein Objekt, den Körper, die Gedanken oder Gefühle, ein Mantra oder den Atem

Kontemplative Meditation = Beschäftigung d. h. “Nachsinnen” über ein Thema: Was ist der Nutzen? Was soll ich tun? Was kann ich daraus lernen? etc.

 

Infos & Kosten

In den Ferien findet kein Meditationsabend statt. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Ziehe bequeme Kleidung an. Kissen und Decken sind vorhanden. Ich freu mich auf Dich!

Kosten für Meditationsabende:

  • einzeln pro Abend: 7 €

  • chilly-Karte (10er-Karte): 54 € 

GRATIS anmelden!

 

... und jede Woche spannende Tipps erhalten!

Für ein Leben, von dem Du Dich nicht ständig erholen musst.

Ok?

Das hat geklappt!

Pin It on Pinterest