Die Spiritualität des Todes: Neue Wege mutig gehen | Jeanette Richter

Der Zeitwellen-Blog

Mehr Happyness durch weniger Stress mit Leben & Tod

Die Spiritualität des Todes: Neue Wege mutig gehen

20. Nov, 2023 | Leben, Tod & Thanatopsychologie

Der Tod geht uns alle an. Es ist ein Thema, das oft mit Angst und Unsicherheit verbunden ist. Doch ich möchte dieses Thema mal anders angehen und habe dabei vor allem die Spiritualität des Todes im Blick. Denn ohne diesen Blick über den Tellerrand fällt es den meisten doch sehr schwer, dem Tod gelassen zu begegnen.

Aber was, wenn der Tod nicht das Ende, sondern nur ein Übergang ist? Was, wenn es eine spirituelle Dimension des Todes gibt, die uns Hoffnung und Trost spenden kann?

In diesem Artikel tauchen wir in die Spiritualität des Todes ein und erkunden die Erkenntnisse aus Nahtoderfahrungen und Sterbeforschung.

Ich wünsche Dir tolle Erkenntnisse beim Lesen oder Anhören des Artikels in meinem Podcast ZEITWELLEN.

Was ist der Tod?

Der Tod ist nicht nur ein physisches Ereignis, sondern auch ein spirituelles.

Er ist ein Portal, ein Übergang von einer Existenzform zur anderen. Manche Menschen, die Nahtoderfahrungen hatten, berichten von intensiven spirituellen Erlebnissen, die ihr Verständnis von Leben und Tod verändert haben.

Nur ein Übergang

In meiner langjährigen Beschäftigung mit Nahtoderfahrungen und der Sterbeforschung ist mir jedoch deutlich geworden: Der Tod ist nicht das schreckliche Ende, vor dem wir uns fürchten, sondern ein natürlicher Übergang.

Die Berichte von Menschen, die einen „Beinahetod“ durchlebt haben, zeigen uns, dass unser Bewusstsein den Körper überdauert. Die Seele ist ewig und geht in eine höhere Form der Existenz ein. Diese Erkenntnis kann uns viel inneren Frieden schenken.

Nahtoderfahrungen: Ein Blick in das Jenseits?

Nahtoderfahrungen sind Phänomene, die Menschen erleben, die klinisch tot waren und wiederbelebt wurden. Diese Erfahrungen sind oft von einer tiefen Spiritualität geprägt. Viele berichten von einem Gefühl der Liebe und Akzeptanz, von Begegnungen mit Verstorbenen oder mystischen Wesen und von einem friedvollen Übergang in eine andere Dimension.

Diese Erfahrungen haben einen tiefen Einfluss auf diejenigen, die sie erleben. Viele verlieren ihre Angst vor dem Tod, erkennen die Spiritualität des Todes und sehen den Tod als einen natürlichen Teil des Lebens an. Sie berichten von einer tiefen Veränderung ihrer Lebensperspektive und einer neuen Wertschätzung für das Leben.

Mehr zum Thema Nahtoderfahrungen gibts hier …

Sterbeforschung: Der Tod als Übergang

Die Sterbeforschung beschäftigt sich mit den Erfahrungen von Menschen, die dem Tod nahe sind oder ihn erlebt haben. Sie versucht, diese Erfahrungen zu verstehen und zu deuten. Dabei hat sie einige bemerkenswerte Erkenntnisse gewonnen.

Eine davon ist, dass der Tod nicht das Ende ist, sondern ein Übergang. Viele Menschen, die dem Tod nahe waren, berichten von ähnlichen Erfahrungen. Sie sprechen von einem Gefühl des Friedens und der Liebe, von der Begegnung mit Verstorbenen und von einem Übergang in eine andere Dimension.

Diese Erkenntnisse legen nahe, dass der Tod nicht gefürchtet werden muss. Er ist ein natürlicher Teil des Lebens und kann als eine spirituelle Erfahrung gesehen werden.

Buchtipps zum Thema

Wenn Du tiefer in das Thema eintauchen möchtest, sind hier einige Buchempfehlungen:

  1. Der Tod – Tor zum Leben: Impulse aus der Nahtod- und Sterbeforschung“ von Werner Huemer und Heike Sucky. Dieses Buch bietet einen tiefen Einblick in die Erfahrungen von Menschen, die dem Tod nahe waren und wieder zurückgekehrt sind.
  2. Leben nach dem Tod: Die Erforschung einer unerklärlichen Erfahrung“ von Raymond Moody. Dieses Buch ist ein Klassiker auf dem Gebiet der Nahtoderfahrungen und ein Muss für jeden, der sich für das Thema interessiert.
  3. Warum sind wir auf der Erde?: Nahtoderfahrungen und Rückführungen – was sie uns über den Seelenplan des Lebens sagen von Bernhard Jakoby. Ein einfühlsames Buch, das die Ängste vor dem Tod nimmt und die spirituellen Aspekte beleuchtet.

Abschließende Gedanken

Der Tod ist ein natürlicher Teil des Lebens. Er ist nicht zu fürchten, sondern zu akzeptieren. Nahtoderfahrungen und Sterbeforschung zeigen uns die Spiritualität des Todes auf und lassen uns erkennen, dass der Tod eine spirituelle Dimension hat. Er ist ein Übergang, kein Ende.

In den Worten von Steve Jobs:

„Der Tod ist sehr wahrscheinlich die beste Erfindung des Lebens. Er ist der Wechselagent des Lebens. Er räumt das Alte aus, um Platz für das Neue zu machen.“

Und auch Albert Schweitzer sah die Sache mit dem Tod ganz anders:

 „Wir müssen lernen, dem Tod als etwas zu begegnen, das nicht wider die Natur ist, sondern etwas ihr Entsprechendes.“

In diesem Sinne … fürchte nicht den Tod.

Sieh ihn als das, was er ist – eine Transformation, ein Übergang, ein Teil des Lebens. Er ist keine Tür, die sich schließt, sondern eine, die sich öffnet.

Und wer weiß, vielleicht ist das, was danach kommt, sogar noch schöner als das, was wir jetzt kennen.

Bevor Du gehst

Vielen Dank für Deine Zeit! Deine Meinung ist mir wichtig. Daher freue ich mich sehr, wenn Du mir hier unten einen Kommentar hinterlässt und mir Deine Gedanken und Gefühle zu diesem Thema mitteilst. Das hilft mir, noch bessere Inhalte für Dich zu erstellen. 💬✨ Herzlichen Dank!

Deine Jeanette

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Und jetzt?

Wenn Du Dir Unterstützung auf Deiner Lebensreise wünschst, weil nervtötende Gedanken Dich mürbe machen, dann lass uns einfach mal reden. Gemeinsam finden wir einen Weg, der Dich weiterbringt.

📞 Hier gehts zum kostenfreien Infogespräch! 

 

Weitere Artikel

Wann ist ein Mensch eigentlich tot?

Wann ist ein Mensch eigentlich tot?

Als ich mich zum ersten Mal im Jahr 2004 mit dem Thema Nahtoderfahrungen beschäftigte, war ich wie vom Donner gerührt. Ich las das Buch von Elisabeth Kübler-Ross “Über den Tod und das Leben danach” und traute meinen Augen nicht. Denn was ich da las, war einfach...

Mehr gibt’s hier

Jeanette Richter Spirituelles Stressmanagement

An welche E-Mail darf ich Dir die GRATIS-BOX schicken?

Nach Deiner Anmeldung kannst Du Dir die BOX mit Checklisten, Fragebögen, Meditationen u.v.m. herunterladen, damit Du gleich loslegen kannst.

Völlig gratis und exklusiv für meine Abonnenten und Klienten!

Danke! Eine Bestätigungsmail ist an Dich unterwegs.

Dein StressCare-Video wartet schon auf Dich:

Trag Dich hier mit Deinem Vornamen und Deiner E-Mail-Adresse ein und dann kannst Du Dir gleich das Video kostenfrei anschauen.

Danke! Eine Bestätigungsmail ist an Dich unterwegs.

Share This