Impuls 160: Wir feiern 'ne tolle Party. Bist Du dabei? | Jeanette Richter

Der Zeitwellen-Blog

Mehr Happyness durch weniger Stress mit Leben & Tod

Impuls 160: Wir feiern ’ne tolle Party. Bist Du dabei?

8. Jun, 2024 | Impulse & Ein Kurs in Wundern

Wege aus der Angst – Eine neue Perspektive auf Deine Gefühle Schön, dass Du wieder dabei bist und Dir die Zeit nimmst, um in Deine innere Welt einzutauchen. In unserem heutigen Impuls 160 sprechen wir darüber, wie Du eine Party in Deinem Inneren organisieren und dabei auf eine ganz spezielle Weise mit Deinen Gefühlen und Gedanken umgehen kannst.

Die Gäste auf Deiner inneren Party

Hast Du schon einmal eine Party gefeiert? Vielleicht eine Geburtstagsfeier organisiert oder warst irgendwo eingeladen?

Stell Dir vor, dass Du nun eine eigene Party feiern willst. Diese Party ist etwas Besonderes. Sie ist ausgelassen, voller Freude und Lachen, und all Deine Lieblingsgäste sind dabei.

Auf dem Sofa sitzen Harald Harmonie, Sibylle Seelenfrieden, Gunter Glück und Luise Liebe. Sie unterhalten sich nett, lachen oft und sind einfach richtig glücklich und zufrieden.

Da ist auch Friedhelm Freude, der einfach nur zuschaut und denkt: „Wie schön, wie schön.“

Ein unerwarteter Gast: Anton Angst

Plötzlich klingelt es und Du öffnest die Tür.

Vor Dir steht ein kleines Wesen mit einer großen Brille und einer komischen Mütze: Anton Angst. Er gibt vor, er wohne hier, obwohl seine Erscheinung verwirrt und unspezifisch ist.

Anton Angst drängt sich in Dein Wohnzimmer und erzeugt Unruhe unter den anderen Gästen. Anton fühlt sich unwohl und unsicher, da er sich inmitten von Liebe, Harmonie, Freude und Glückseligkeit befindet.

Warum? Weil Angst nur ein fremdes Gefühl ist, das vorgibt, zu Deinem Zuhause zu gehören.

Die Illusion der Angst

Es ist jedoch nur eine Illusion, dass Angst zu Deinem Zuhause gehört.

Anton trägt eine komische Brille, durch die er alles verzerrt wahrnimmt und denkt, er sei hier zu Hause.

Doch Du und Deine wahren Gäste lachen freundlich, nicht aus Häme, sondern weil sie die Wahrheit kennen. Die Wahrheit ist, dass Angst ein Fremder ist. Wenn Du Dich mit der Angst identifizierst, wirst Du Dir selbst fremd.

Lass die Angst los und finde zurück zu Dir

Lass nicht zu, dass die Angst Dein Leben bestimmt. Du hast mächtige Begleiter, wie Liebe und Harmonie, die wirklich in Deinem Zuhause, in Deinem Inneren leben. Sie gehören zu Dir und sind Deine wahren Freunde.

Anton Angst wirkt nur verwirrt und unsicher, denn er spürt, dass er in Wahrheit keinen Platz in Deinem Leben hat. Er glaubt, Du müsstest ihm folgen und Deine wahren Freunde vertreiben. Doch das ist nur eine weitere Täuschung.

Du bist zu Hause

Dein wahres Ich bleibt immer in Deinem Zuhause, bei Deinen liebevollen Gästen.

Auch wenn Du manchmal der Angst folgst, bleibt Dein wahres Ich weiterhin bei Dir. Du erfährst durch die Angst vielleicht Unsicherheit und Zweifel, aber sie können Dich nicht dauerhaft aus Deinem wahren Zuhause vertreiben.

Du hast die Macht, zu erkennen, dass die Angst nur ein vorübergehender Gast ist.

Erkenne Deine wahre Stärke

Stelle Dich der Angst mutig entgegen. Sage zu Anton Angst, dass dies Dein Zuhause ist und er keinen Platz mehr hier hat.

Lasse ihn freundlich aber bestimmt hinaus. Vertraue darauf, dass Deine wahren Gefühle – Liebe, Freude und Frieden – stets bei Dir sind und Dir helfen, jegliche Angst zu vertreiben.

Übe das bewusste Erkennen

In unserer heutigen Lektion übst Du, Dir immer wieder bewusst zu machen, wem Du gerade vertraust und welchem Gedankenkonzept Du folgst.

Bist Du noch in Deinem schönen Wohnzimmer mit Deinen liebevollen Gästen oder bist Du dem Anton Angst wiederum auf den Leim gegangen?

Je bewusster Du dies wahrnimmst, desto leichter wird es, Dich von der Angst zu lösen und in Dein wahres Ich zurückzukehren.

Die Freiheit der Wahl

Erinnere Dich daran, dass jeder Moment eine neue Chance bietet. Ob Du jetzt gerade der Angst gefolgt bist oder nicht, Du kannst Dich jederzeit entscheiden, zurückzukehren zu Deinem wahren Zuhause, zu Deinen wesentlichen Gefühlen von Liebe und Frieden.

Lass Dich nicht von den trickreichen Gedanken der Angst täuschen. Frage Dich, ob diese Gedanken Dich glücklich und zufrieden machen und entscheide Dich bewusst für das, was Dein Herz erhellt.

Abschlussgedanken und Übung

Ich wünsche Dir ganz, ganz viel Spaß beim Üben.

Übe, Deine bewusste Entscheidung zu treffen, Dich für die Liebe und gegen die Angst zu entscheiden. Denke daran, dass Du immer wieder zu Deinem wahren, inneren Zuhause zurückkehren kannst, egal wie oft Du der Angst begegnet bist.

Lektion 160 aus Ein Kurs in Wundern nachlesen

Die vollständige Tageslektion aus Ein Kurs in Wundern kannst Du hier nachlesen

 

Alles Liebe für Dich, Deine Jeanette.

Bevor Du gehst

Vielen Dank für Deine Zeit! Deine Meinung ist mir wichtig. Daher freue ich mich sehr, wenn Du mir hier unten einen Kommentar hinterlässt und mir Deine Gedanken und Gefühle zu diesem Thema mitteilst. Das hilft mir, noch bessere Inhalte für Dich zu erstellen. 💬✨ Herzlichen Dank!

Deine Jeanette

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Und jetzt?

Wenn Du Dir Unterstützung auf Deiner Lebensreise wünschst, weil nervtötende Gedanken Dich mürbe machen, dann lass uns einfach mal reden. Gemeinsam finden wir einen Weg, der Dich weiterbringt.

📞 Hier gehts zum kostenfreien Infogespräch! 

 

Weitere Artikel

Mehr gibt’s hier

Jeanette Richter Spirituelles Stressmanagement

An welche E-Mail darf ich Dir die GRATIS-BOX schicken?

Nach Deiner Anmeldung kannst Du Dir die BOX mit Checklisten, Fragebögen, Meditationen u.v.m. herunterladen, damit Du gleich loslegen kannst.

Völlig gratis und exklusiv für meine Abonnenten und Klienten!

Danke! Eine Bestätigungsmail ist an Dich unterwegs.

Dein StressCare-Video wartet schon auf Dich:

Trag Dich hier mit Deinem Vornamen und Deiner E-Mail-Adresse ein und dann kannst Du Dir gleich das Video kostenfrei anschauen.

Danke! Eine Bestätigungsmail ist an Dich unterwegs.

Share This